Flugunregelmässigkeiten

Nichtbeförderung (Denied Boarding)

Wenn Flüge überbucht und einzelne Passagiere nicht befördert werden, haben diese Anspruch auf Betreuungsleistungen und eine Ausgleichszahlung.

Annullierung des Fluges (Cancellation)

Wird ein Flug gestrichen, haben Passagiere grundsätzlich Anspruch auf Betreuungsleistungen und allenfalls auch auf eine Ausgleichszahlung.

Grosse Verspätungen (Delay)

Ist ein Flug je nach Entfernung um 2, 3 oder 4 Stunden beim Abflug verspätet, muss die Fluggesellschaft Betreuungsleistungen erbringen.

Beschädigung, Verlust Oder Verspätung Des Reisegepäcks

Das Transportunternehmen (Luftfrachtführer) haftet für Schäden, die durch Zerstörung, Verlust oder Beschädigung von Reisegepäck entstehen (bis zur Höhe von 1 131 SZR (*). Dies gilt weltweit, wenn Ihr Flug durch eine Fluggesellschaft aus der Schweiz oder der EU durchgeführt wurde.

Personen Mit Behinderungen Und Reduzierter Mobilität

Behinderte und Personen mit eingeschränkter Mobilität, die eine Flugreise antreten wollen, dürfen gegenüber anderen Reisenden nicht benachteiligt werden. In der Schweiz gelten bei Flugreisen die gleichen Behindertenrechte wie in der Europäischen Union (EU).

Transparenz Bei Flugpreisen

In der Werbung muss der Gesamtpreis für einen Flug angegeben werden. Das heisst, der Preis für den Treibstoff, die Flughafentaxen, die Sicherheitstaxen sowie andere Abgaben müssen im Gesamtpreis für das Ticket enthalten sein.

Körperverletzung Oder Tod Als Folge Eines Flugzeugunfalls

Das Transportunternehmen haftet für Tod und Körperverletzung eines Reisenden im Falle eines Unfalls an Bord eines Flugzeuges oder beim Ein- oder Aussteigen.

Pauschalreisen

Sie können beim Reiseveranstalter oder Reisebüro (Vermittler), bei dem Sie eine Pauschalreise gekauft haben, Entschädigungsansprüche geltend machen, wenn die vereinbarten Leistungen nicht erbracht wurden. Dieses Recht gilt unabhängig davon, wohin die Reise ging, sofern sie in der Schweiz oder der EU gebucht wurde.