Zwanzig Jahre Frachthalle


09.10.2008

Zum zwanzigsten Jahrestag der Eröffnung der Frachthalle versammelte der Internationale Flughafen Genf (GVA) am Mittwoch 8. Oktober 2008 seine Partner im Luftfrachtgeschäft, im Beisein von François Longchamp, Staatsrat und Verwaltungsratspräsident des Flughafens, und von Generaldirektor Robert Deillon.

François Longchamp rief in Erinnerung, dass Genf und seine ganze Region, auch im benachbarten Frankreich,  mit dieser Frachthalle über eine sehr leistungsfähige Infrastruktur für den Warenumschlag im Export- wie im Importgeschäft verfügt. Er betonte, dass die ausgezeichneten Ergebnisse, die Genf in  dieser Hinsicht erzielt, der reibungslosen Zusammenarbeit aller unter einem Dach versammelten Beteiligten zu verdanken sind. Weiter führte er aus, dass der Internationale Flughafen Genf auf dem Gebiet des Frachtverkehrs ein "gemeinschaftlicher" Flughafen ist, was von der Industrie, vor allem auch im nahen Frankreich, sehr geschätzt wird. Schliesslich würdigte er die Bemühungen der Geschäftsleitung des AIG zur Förderung dieses wichtigen Wirtschaftsfaktors, in der Schweiz wie im Ausland.

Im Jahr 2007 wurden in der Frachthalle mehr als 56'000 Tonnen Güter aller Art umgeschlagen. Ende September 2008 war gegenüber den ersten neun Monaten 2007 eine Zunahme von 4,5% zu verzeichnen.