IKRK-Flug – Haiti


14.01.2010

Infolge des verheerenden Erdbebens auf Haiti wird ein vom Internationalen Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) gechartertes Flugzeug den Internationalen Flughafen Genf heute mit Destination Port-au-Prince verlassen.

An Bord des Flugzeuges, einer IL-76, befinden sich 40 Tonnen medizinische Hilfsgüter für die lokale Bevölkerung.

Ein weiteres Flugzeug dürfte den GVA im Laufe des Tages mit einer Gruppe von Delegierten verlassen, um den Erdbebenopfern zu helfen und das IKRK-Team vor Ort zu unterstützen.

Vol Fret CICR