Genève Aéroport in den Farben der Romandie


31.05.2012

Die Passagierbusse von Genève Aéroport wurden in den Farben der wichtigsten Ausflugsdestinationen der Romandie dekoriert. Dieses Projekt wurde in Zusammenarbeit mit Schweiz Tourismus im Rahmen des Programms «Enjoy Switzerland» realisiert.

Am Genfer Flughafen ankommende Passagiere können gleich bei ihrer Ankunft die Landschaften der Romandie entdecken, wenn sie die Busse in den Farben von Genf, Montreux Riviera, Glacier 3000, der Region Freiburg oder der Genferseeregion besteigen.

Mit diesem Projekt beteiligt sich Genève Aéroport als Eingangstor zur Westschweiz, Antriebsmotor und bedeutende Infrastruktur des Genferseebeckens an der Promotion dieser Tourismusregionen.

Die fünf neuen Busse in den Farben verschiedener Tourismusdestinationen der Romandie vervollständigen die bereits bestehende Flotte von vier Bussen in den Farben der Städte Genf, Basel, Bern und Zürich. Diese Destinationen der urbanen Schweiz waren im Rahmen der ersten Partnerschaft zwischen Genève Aéroport und Schweiz Tourismus im Vorfeld der Euro 2008 ausgewählt worden.

Das von Schweiz Tourismus im Jahr 2003 lancierte Programm «Enjoy Switzerland» zielt darauf ab, die Service- und Angebotsqualität im Schweizer Tourismus nachhaltig zu verbessern, sowohl in gezielt ausgewählten Destinationen (seit 2003 haben sich nahezu zwanzig Tourismusdestinationen an diesem Programm beteiligt), als auch auf nationaler Ebene, in Zusammenarbeit mit Schweizer Unternehmen, die eine erstrangige Rolle im Tourismus spielen, wie Genève Aéroport.