Durch die Schaffung seines eigenen Förderungsfonds übernimmt Genève Aéroport seine soziale Verantwortung und unterstützt karikative, humanitäre und soziale Projekte in der Schweiz und im Ausland.
Ein Anliegen, für das dieser Fonds bereitgestellt wird, wird jedes Jahr definiert.
Die Originalität dieses Förderungsfonds liegt in der Art und Weise, wie er ausgewählt wird, denn die Projekte werden den Mitarbeitern von Genève Aéroport zur Abstimmung vorgelegt. Diese wählen drei Vereinigungen aus, die sich für das ausgewählte Anliegen einsetzen.
 
Dieses Jahr indes wurde aufgrund der durch die Pandemie verursachten Krisensituation, von der in der Schweiz Tausende von Menschen und Familien stark betroffen sind, der gesamte Förderungsfonds 2020 in Höhe von CHF 75'000.- an Glückskette überwiesen.

Glückskette

Diese Einrichtung arbeitet mit Hilfe ihres «Coronavirus»-Notrufs mit Hilfsorganisationen in der Schweiz wie Caritas Schweiz und das Schweizerische Rote Kreuz zusammen, um den von der Pandemie in den Bereichen Gesundheit, Wirtschaft und soziale Hilfe am stärksten Betroffenen sofort zu helfen.

Die überwiesenen Spenden unterstützen finanziell die Bereitstellung von Unterstützung für vom Coronavirus betroffenen Personen und für die, die ihnen helfen, für Menschen, die durch diese Pandemie in Not geraten sind, aber auch in Form von Lebensmitteln und Produkten des Grundbedarfs sowie Initiativen, die die Solidarität innerhalb unserer Gesellschaft ermöglichen und fördern.
 
 
Neben der Zuteilung dieses Förderungsfonds unterstützt Genève Aéroport auch weiterhin Einrichtungen wie das Rote Kreuz in Genf, das Menschen in Schwierigkeiten, die in Genf leben, durch zahlreiche Aktionen Hilfestellung leistet.
 

Marche de l'espoir par Terre des Hommes