Direktflug der Ethiopian Airlines von Genf nach Addis Abeba


06.08.2020

Ethiopian Airlines gibt bekannt, dass sie ab dem 12. August 2020 ein Zeitfenster (« Slot ») für einen Direktflug zwischen Genf und Addis Abeba erhalten hat. Die Fluggesellschaft wird zunächst dreimal wöchentlich einen Flug anbieten, der um 22:45 von Genf startet und um 06:00 in der äthiopischen Hauptstadt ankommt. Diese Initiative stärkt die Anbindung Genfs an ganz Afrika, da dieser wichtigen afrikanische Knotenpunkt  Verbindungen überall hin bietet. Die Rückkehr aus Addis Abeba soll gegen Mitternacht starten und früh morgens in Genf landen. Für diese Flugverbindung ist eine Boeing 787 der neuesten Generation vorgesehen.

Bisher führte die äthiopische Fluggesellschaft ihre Flüge aufgrund von funktionellen Bedingungen in Genf mit einer Zwischenlandung (meist Wien oder Mailand) durch. Dieser Nonstop-Service mit Ankunft am frühen Morgen entspricht angesichts der diplomatischen Aktivitäten, die ganz Afrika betreffen, zweifellos den Bedürfnissen der Region, der Geschäftsleute und insbesondere des internationalen Genf. Verbindungen mit allen afrikanischen Destinationen sind bestens gewährleistet. Addis Abeba ist der Sitz der Afrikanischen Union und des UNO-Büros für den Kontinent sowie anderer multilateraler Organisationen und NGOs.

Dieser Direktflug - Ankunft früh am Morgen und Abflug um 22:45 - ermöglicht es der Fluggesellschaft, den Flug über Genf hinaus zu einer weiteren Zwischenlandung (Marseille) zu verlängern, ohne dabei die Bodenruhezeit der Besatzungen zu beeinträchtigen.

Zur Erinnerung: Im SIL (Sachplan Infrastruktur der Luftfahrt) für Genf ist die Möglichkeit vorgesehen, drei Ausnahmen für Starts zwischen 22:00 und Mitternacht zu gewähren, vorausgesetzt, es handelt sich um Langstreckenflüge mit Flugzeugen der neuesten Generation. Dies ist der Fall bei Ethiopian Airlines. Darüber hinaus haben sich die aktuellen Umstände in Bezug auf die Lärmkurve günstig entwickelt, da der Lärmpegel 2019 erheblich abgenommen hat, und mit der Fortsetzung der Bemühungen - über die Auswirkungen der Krise im Jahr 2020 hinaus - im Jahr 2021 und in den folgenden Jahren weiter abnehmen wird.

Unterstützung für das internationale Genf

« Die Entscheidung der Ethiopian Airlines für eine direkte Verbindung mit Genf ist wichtig für die Nachhaltigkeit der interkontinentalen Verbindungen von Genf und für das internationale Genf. Wir haben die Unterstützung des internationalen Genf immer als eine Priorität für Genève Aéroport betrachtet », erklärt André Schneider, Geschäftsführer von Genève Aéroport.

« Genf und Addis Abeba sind wichtige diplomatische Zentren für die internationale Gemeinschaft. Indem wir sie nonstop verbinden, bieten wir von unserem afrikanischen Drehkreuz aus mehr als 62 Ziele an. Bereits vor fünfzehn Jahren planten wir, die ‘Kofi-Annan-Route’ zwischen Genf, Addis Abeba und New York zu fördern. Dieses Projekt kommt endlich zum Tragen », begeistert sich Tewolde Gebremariam, CEO der Ethiopian Airlines.

Die Fluggesellschaft Ethiopian Airlines (ein Mitglied der Star Alliance) ist seit Juni 2018 in Genf vertreten. Die Eröffnung dieser Strecke nach Addis Abeba war Teil der Bemühungen, das Langstreckennetz des Genève Aéroport als strategisches Ziel auszubauen.

Ethiopian Airlines ist die grösste Fluggesellschaft Afrikas mit einem hochkarätigen Service, der durch zahlreiche Auszeichnungen anerkannt wird. Sie betreibt eine der modernsten Flotten, darunter A350 und B787 der neuesten Generation. Ihr Netzwerk deckt über ihr Drehkreuz mehr als 62 Ziele auf dem Kontinent ab.

Ansprechpartnerin:

Madeleine von Holzen
Porte-parole
madeleine.vonholzen@gva.ch
+41 22 717 70 13



Kontakt

Pack VIP

Kombinieren Sie Priority Lane und Swissport Horizon Lounge.

Pack VIP

Priority Lane

Sparen Sie Zeit beim Passieren der Sicherheitskontrolle.

Priority Lane

COVID-19

Antworten auf Ihre häufig gestellten Fragen zu Coronavirus & Genève Aéroport.

COVID-19

Nachhaltigkeits-bericht

2019

Nachhaltigkeits-bericht

Verantwortungsvoller Tourismus

Und ich? Praktische Tipps für verantwortungsvolles Reisen :)

Verantwortungsvoller Tourismus