Wiederkehr des von Air Canada betriebenen Langstreckenfluges von GVA


07.07.2020

Nach der Krise erfolgt die Rückkehr von Interkontinentalflügen nur schrittweise. Es ist also eine gute Nachricht, dass Air Canada so schnell nach Genf zurückgekehrt ist. Seit dem 4. Juli ist die Strecke Genf-Montreal wieder aktiv, mit drei Frequenzen pro Woche (und vier ab August) auf der B787, der neuesten Generation in der Air Canada-Flotte.

Air Canada, ein Mitglied der Star Alliance, ist seit mehr als 10 Jahren bei Genève Aéroport präsent. Diese Rückkehr nach der Pandemie ermöglicht es, in dieser Zeit nach der Krise eine transatlantische Verbindung wiederherzustellen, wobei jedoch die Häufigkeit im Vergleich zum täglichen Flug zuvor reduziert wurde.

Wie andere Fluggesellschaften, die in den letzten Jahren Flugzeuge der neuesten Generation in Genf verwendet haben, setzt Air Canada jetzt den B787 Dreamliner, der hinsichtlich Verbrauch und Lärmemissionen den ersten Platz belegt, ein.

Kanada steht auf der aktuellen Liste der aussereuropäischen Länder, für die die Einreise in die Schweiz am 20. Juli wieder möglich ist. Für Schweizer und Europäer sind die Bedingungen für die Einreise nach Kanada sowie die Gesundheitsbestimmungen bei den zuständigen Behörden zu überprüfen.



Kontakt

COVID-19 Testzentrum

Das Testzentrum befindet sich im Terminal T2 des Flughafens.

COVID-19 Testzentrum

COVID-19

Lassen Sie sich leiten: Informationnen zu Coronavirus & Genève Aéroport.

COVID-19

Pack VIP

Kombinieren Sie Priority Lane und Swissport Horizon Lounge.

Pack VIP

Kompensieren Sie Ihre Flug-Emissionen

In Zusammenarbeit mit myclimate bietet Genève Aéroport Ihnen die Möglichkeit, die durch Ihren Flug verursachten CO2-Emissionen zu kompensieren.

Kompensieren Sie Ihre Flug-Emissionen

Priority Lane

Sparen Sie Zeit beim Passieren der Sicherheitskontrolle.

Priority Lane