SWISS wird ab Genf fünf neue Sommerdestinationen anfliegen


19.12.2018

Ab dem 22. Juni baut SWISS ihr Streckennetz ab Genf aus und bietet ihren Fluggästen für die Sommersaison fünf neue beliebte Destinationen an. Die Fluggesellschaft ergänzt ihr bestehendes Netzwerk um Brindisi in der süditalienischen Region Apulien, die portugiesische Küstenstadt Faro, die griechische Insel Mykonos sowie Alicante und Ibiza in Spanien.

Swiss International Air Lines (SWISS) wird in diesem Sommer fünf neue europäische Direktverbindungen nach Spanien, Italien, Griechenland und Portugal aufnehmen. Damit wird die Fluggesellschaft insgesamt 42 Destinationen ab Genf bedienen.

Brindisi

  • Vom 23. Juni bis zum 25. Oktober wird SWISS zweimal wöchentlich, nämlich am Freitag und Sonntag, Brindisi anfliegen, wobei vom 24. Juni bis zum 26. August am Montag noch ein zusätzlicher Flug durchgeführt wird. Die Hafenstadt in der süditalienischen Region Apulien bezaubert mit ihrem authentischen Charme und ihren kulinarischen Genüssen immer mehr Reisende.

Faro

  • Die im Süden Portugals gelegene Stadt Faro wird vom 22. Juni bis zum 24. Oktober dreimal pro Woche angeflogen. Die Hauptstadt der Algarve ist der ideale Ausgangsort, um die zahlreichen Touristenattraktionen in der Umgebung zu erkunden.

Mykonos

  • Mit der Aufnahme von Mykonos in ihr Angebot für den Sommer 2019 verbindet SWISS Genf gleich mit sieben Städten und Regionen in Griechenland. SWISS wird vom 22. Juni bis zum 31. August am Donnerstag und Samstag zwei Flüge pro Woche auf die griechische Insel Mykonos durchführen. Die für ihre festliche Atmosphäre und paradiesischen Kulissen bekannte Kykladeninsel ist im Sommer eine wahre Traumdestination.

Alicante

  • Vom 23. Juni bis zum 30. August führt SWISS drei Flügen pro Woche (Mittwoch, Freitag und Sonntag) zwischen Genf und Alicante durch. Die Stadt an der Costa Blanca ist ein beliebter Ort für Badeferien, der nicht nur durch wunderbare Strände und Gastlichkeit, sondern auch durch ein reiches kulturelles Erbe besticht.

Ibiza

  • Vom 25. Juni bis zum 30. August wird Ibiza am Dienstag und Freitag und vom 2. September bis zum 25. Oktober am Montag und Freitag angeflogen. Die für ihr Nachtleben bekannte Baleareninsel zeichnet sich ausserdem durch ihre ruhigen Dörfer, kleinen Buchten und die unberührte Natur aus.

SWISS stärkt den Standort Genf

Um ihr Streckennetz entsprechend zu erweitern, wird SWISS ihre Kurzstreckenflotte in Genf, die inzwischen ausschliesslich aus Flugzeugen des Typs C Series besteht, um eine weitere CS300 ergänzen. Sie wird somit 6 CS300- und 2 CS100-Flugzeuge umfassen. Um einen reibungslosen Flugbetrieb sicherzustellen, wird SWISS damit rund zwanzig zusätzliche Stellen für Kabinenpersonal schaffen.

www.swiss.com 



Kontakt