Mit Wizz Air von Genf nach Sofia


27.07.2015

Wizz Air, der grösste Billigflieger Zentral- und Osteuropas, führt heute zwei wöchentliche Flüge von Genf nach Sofia ein. Wizz Air, der grösste Billigflieger Zentral- und Osteuropas, hat heute die neue Flugverbindung zwischen Genf und Sofia in Betrieb genommen. Die Landung des ersten Flugzeuges aus Sofia wurde am Genève Aéroport mit der traditionellen Wassertaufe begrüsst, während die 166 Passagiere, die in die Gegenrichtung abfliegen, das Privileg geniessen, mit dem ersten Direktflug ab Genf in der bulgarischen Hauptstadt zu landen.

Tourismus und Handel zwischen den beiden Regionen dürften sich in den kommenden Jahren dank dieses Direktflugs weiter entwickeln. Im Weiteren werden die bulgarischen Staatsangehörigen in der Schweiz und im benachbarten Frankreich die neue Verbindung sehr zu schätzen wissen.

Wizz Air bietet zurzeit 3 Verbindungen ab Genf an (Bukarest und Cluj Napoca in Rumänien, Sofia in Bulgarien). Demnächst kommt Warschau in Polen dazu. Mit diesen Direktflügen bietet sich den Genfer Passagieren eine günstige Gelegenheit, die grossen osteuropäischen Städte zu entdecken.

Der Sprecher von Wizz Air, Daniel de Carvalho, erklärte: "Wir freuen uns sehr, heute die ersten Passagiere der Flüge zwischen Sofia und Genf begrüssen zu können. Die Verbindungen am Montag und Freitag sind ideal für kleine Wochenendausflüge."

Wizz Air verfügt über eine Flotte von 63 Flugzeugen des Typs Airbus A320. Sie bietet 380 Flugverbindungen mit 112 Destinationen in 28 Ländern an. Mit ihren 2200 professionellen Mitarbeitern bietet sie einen Qualitätsservice zu sehr günstigen Preisen.