Mit Qatar Airways im Dreamliner nach Genf


18.03.2016

Ab 1. Juli 2016 setzt die Fluggesellschaft Qatar Airways eine Boeing 787-8 „Dreamliner“ für die Verbindung zwischen Doha und Genf ein.

Diese Maschine ersetzt den gewöhnlichen Airbus A320 für die Verbindung zwischen dem Stützpunkt am Hamad International Airport und dem Genève Aéroport.

Die 787-8 verfügt über insgesamt 254 Sitzplätze, die sich auf zwei Klassen verteilen: 22 Plätze in der Business Class und 232 Plätze in der Economy Class.
Für den Genève Aéroport handelt es sich dabei um die erste Linie, die regelmässig mit dem neuen Aushängeschild der Luftfahrttechnologie, der B787, durchgeführt wird.

Der Flugplan ändert sich im Vergleich zum aktuellen Plan quasi nicht; abends startet ein Flug in Richtung Osten und der Rückflug beginnt jeweils am Morgen. Der Hinflug startet in Genf um 18:00 Uhr und erreicht Doha nachts um 1:10 Uhr. In die andere Richtung verlässt das Flugzeug Qatar um 07:25 und landet unter der Woche täglich um 13:30 Ortszeit in der Schweiz.

Die nationale Fluggesellschaft von Qatar ist seit 2007 am Genfer Flughafen präsent. Sie ist Mitglied der Oneworld Alliance, die in Genf unter anderen auch durch die Gesellschaften British Airways, Iberia, Finnair, etc. vertreten wird. Die Hauptstadt von Qatar – Doha – ist auch ein wichtiges Drehkreuz für die Verbindungen nach Asien oder Australien (neue Flüge nach Sydney seit 1. März 2016).