GVAPP holt Goldmedaille der Schweizer Applikationen 2015


17.11.2015

Die Expertenjury verlieh der von der Genfer Firma Atipik in Zusammenarbeit mit dem Flughafen Genf entwickelten GVApp die Goldmedaille. Diese Medaille belohnt „eine exzellente Applikation auf allen Ebenen, wegweisend für die Zukunft in seiner Kategorie.“

GVApp nahm in der Kategorie „wearables & new devices“ teil, in der Applikations-Entwicklungen und originelle Uhren-Prototypen, Virtual-Reality-Brillen, intelligente TVs und weitere Innovationen beurteilt werden.

Diese Medaille belohnt die im Jahr 2013 geschaffene Applikation des Flughafens Genfs und seine neueste Entwicklung: die Anwendung für die Apple Watch.
Das Ziel bestand darin, dass Smartphone-Nutzer durch die Applikation GVApp den Flughafen „in ihre Hosentaschen holen können.“ Durch die neueste Anpassung, ist die Applikation mit der verbundenen Uhr von Apple kompatibel und nun kann der Flughafen sogar „am Handgelenk getragen werden“.

Mit einem Blick aufs Handgelenk, können Passagiere auf die meisten Funktionen der Applikation zugreifen (darunter das Abfragen der Flugzeiten in Echtzeit, die Verfügbarkeit von Parkplätzen oder auch die Möglichkeit seinen Parkplatz abzuspeichern). Der Flughafen Genf gehört zu den allerersten und wenigen Flughäfen, die eine mit der der angeblich revolutionären Technologie verbundener Uhren kompatible Version ihrer Applikation vertreibt.

Mit dieser neuen Auszeichnung, die zum ersten Mal von französischsprachigen Schweizern gewonnen wurde, bleibt der Flughafen Genf weiterhin im Rennen in diesem Bereich der neuen Technologien und wird in seinem Willen bestärkt, den angebotenen Service für Reisende noch weiter zu verbessern und den Passagier ins Zentrum seiner neuen digitalen Strategie zu setzen.

Dass die Version GVApp für die Apple Watch im Apple Store gratis verfügbar ist, soll dazu beitragen, den Erfolg der Versionen für iPhone als auch für Android zu sichern: seit der Einführung wurde die App bereits hunderttausende Male heruntergeladen und davon allein im vergangenen Jahr 2014 mehr als 50‘000 Mal.

* Die Auszeichnung „Best of Swiss Apps“ (Beste Schweizer Applikation) wurde auf Initiative der Best of Swiss Web GmbH, der SIMSA (Swiss Internet Industry Association), zusammen mit dem Schweizer Vereinigung der digitalen Wirtschaft und der Netzmedien AG, der Mediengruppe, die sich der Informations-- und Kommunikationstechnologie und deren Geschäften widmet, konzipiert.