Genève Aéroport feiert das 70-jährige Bestehen der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte


14.05.2018

Die am 10. Dezember 1948 verabschiedete Allgemeine Erklärung der Menschenrechte feiert 70-jähriges Bestehen. Als Akteur des internationalen Genfs, beteiligt sich der Genève Aéroport an diesem Jubiläum und schliesst sich der globalen Kampagne des Büros des UNO-Hochkommissars für Menschenrechte (OHCHR) an.

Mehrere Sensibilisierungsmassnahmen werden im Mai für Reisende in den verschiedenen Flughafenbereichen organisiert. Hierzu zählen die Installation grosser Anschauungsmaterialien in der Abflughalle sowie Informationsclips, die in Dauerschleife auf den Bildschirmen laufen.

Transitpassagiere, die es noch interaktiver mögen, haben die Möglichkeit sich mittels einer Selfie Box neben dem Artikel 1 der Erklärung fotografieren zu lassen und anschliessend das Bild in den sozialen Netzwerken zu teilen.

Und schliesslich stehen private Veranstaltungen der Partner des OHCHR und des Genève Aéroport auf dem Programm dieser Jubiläumskampagne. Diese Treffen sollen, ganz nach dem Beispiel des OHCHR, ebenfalls die bereits sehr engen Verbindungen zwischen dem Flughafen und den internationalen Institutionen stärken.

#standup4humanrights: Eine einjährige weltweite Kampagne
#standup4humanrights (Verteidigt die Menschenrechte!) ist eine weltweite vom OHCHR initiierte Kampagne, die am 10. Dezember 2017 im Palais Chaillot in Paris, dem Ort der Verabschiedung der Erklärung im Jahr 1948, gestartet wurde. Sie wird am 10. Dezember 2018 ihren Höhepunkt erreichen. Weitere Informationen unter www.standup4humanrights.org


Pressearbeit
Abdel Nour Taline
Koordinatorin Kommunikationsabteilung
+4176 554 64 07