Flybrary, die Bibliothek von easyJet, um Kinder während des Sommers zum Lesen zu ermutigen.


16.07.2018

easyJet,startet die Aktion «Flybrary»,  um ihre Flugzeuge in Leseräume zu verwandeln, damit die Passagiere während des Flugs komplett abschalten und sich schnell in den Ferien fühlen können. 

Insgesamt 17'500 Bücher werden kostenlos in 300 easyJet Flugzeugen zur Verfügung gestellt, damit junge Passagiere ihre Flugstunden für die (Wieder-)Entdeckung der Klassiker der Kinderliteratur, wie der Zauberer von Oz oder Alice im Wunderland, nutzen können. Mit dieser Aktion reagiert easyJet auf die von der internationalen Pisa-Studie aufgezeigten Erkenntnis, dass sich die Leseleistung von Schweizer Schülern einen Punkt unterhalb des Durchschnitts (492 Punkte gegenüber einer Durchschnittspunktzahl von 493), auf Platz 28 von 75 an der OECD Studie teilnehmenden Ländern befindet. 

Die Initiative «Flybrary» von easyJet erreicht auch die Schweiz 

Nach dem überwältigenden Erfolg der Auflage 2017 im Vereinigten Königreich, startet die Aktion Flybrary dieses Jahr europaweit. Den ganzen Sommer über werden 17'500 Bücher in sieben Sprachen, darunter 2'400 auf Französisch und 1'650 in deutscher Sprache, in jedem Flugzeug der Fluggesellschaft in ganz Europa zur Verfügung gestellt, damit die jungen Passagiere in der Flugzeit bis zum Ferienziel die Klassiker der Kinderliteratur entdecken können. Auf der Liste für den Sommer stehen: zeitlose Werke der Kinderliteratur in französischer und deutscher Sprache für Flüge ab Genf, wie der Zauberer von Oz und Alice im Wunderland.  
Mit dieser Kampagne hofft easyJet, dass seine jungen Passagiere und bei dieser Gelegenheit auch deren Eltern die Lust am Lesen (wieder)entdecken, damit das Flugzeug wieder zu einem gemütlichen Ort des Lesens, ungestört von Bildschirmen und Internet, wird. Kurzum: eine echte „Entspannungsblase“, welche für das Eintauchen in die Literatur, die Entdeckung und das Lernen förderlich ist. 

Um dieses Jahr noch weiter zugehen und aufstrebende junge Autoren zu ermutigen, beteiligt sich die Aktion Flybrary an einem Schreibwettbewerb, an dem alle jungen easyJet Passagiere im Alter von sechs bis zwölf Jahren in ganz Europa und sämtlichen Sprachen teilnehmen können. Diese müssen ihre Fantasie spielen lassen, um eine Geschichte mit 400 Wörtern zu schreiben, die mit „Ich schaute aus dem Fenster eines Flugzeuges und sah...“ beginnen muss. Die Werke der jungen Autoren werden von den Richtern von easyJet und dem britischen Autor Greg James ausgewertet. Die Gewinner erhalten kostenlose easyJet-Flüge für sich und ihre Familie (max. sechs Personen, inkl. des Gewinners) und können mitansehen, wie die Figuren ihrer Geschichte durch die Zeichnung eines professionellen Zeichners zum Leben erweckt werden. Ihre Geschichte wird zudem im monatlich erscheinenden Traveller Magazine veröffentlicht, welches auf sämtlichen easyJet Flügen kostenlos verteilt wird.