Europäische Nachaltigkeitswoche 2018: Genève Aéroport veranschaulicht seinen Beitrag zur UNO-Agenda für nachhaltige Entwicklung.


04.06.2018

Das richtige Gleichgewicht zwischen ökologischen, ökonomischen und sozialen Anforderungen zu finden, dies ist die Herausforderung einer nachhaltigen Entwicklung. Dieses Gleichgewicht herzustellen ist das Ziel des Genève Aéroport bei seinen Entwicklungsprojekten.

Vom 4. bis 8. Juni 2018 wird Genève Aéroport mit Informationsständen, Tafeln und Filmen, konkrete Beispiele für sein nachhaltiges Engagement präsentieren.

Zugang zu menschenwürdiger Arbeit, Kampf gegen den Klimawandel, ein gesundes Leben für alle Menschen jeden Alters gewährleisten und ihr Wohlergehen fördern. Diese drei Ziele haben eines gemeinsam: sie sind auf der Agenda 2030 der UNO mit ihren siebzehn Zielen für eine nachhaltige Entwicklung. Eine universelle Road Map, die vielen Initiativen einen Rahmen gibt, so zum Beispiel der Europäischen Nachhaltigkeitswoche.

Bei dieser Gelegenheit erklärt der Genève Aéroport, in Zusammenarbeit mit dem Team des Perception Change Projects der UNO, die Hintergründe seiner Massnahmen zur Erhaltung von Umwelt und Wohlbefinden. Ein geräuschdämpfendes Rollfeld, zunehmende Nutzung der Sonnenenergie, Ausbau der Elektrofahrzeugflotte: viele verschiedene Formen, die zehn der siebzehn Ziele der UNO anpeilen. (#YOU NEED TO KNOW). 

Sie möchten mehr erfahren? Treffpunkt vom 4. bis 8. Juni 2018 auf der Ankunftsebene des Genève Aéroport.