Die Duty-free-Shops werden zukünftig von Lagardère Travel Retail betrieben


29.03.2017

 

Eine Ausschreibung führte zu einer Entscheidung zwischen zwei Branchenriesen. Der neue Betreiber ist Nachfolger von The Nuance Group.

Nach einer Ausschreibung zur Neuvergabe der Duty-free-Konzession des Flughafens im Oktober 2016 entschied sich Genève Aéroport für den Anbieter Lagardère Travel Retail. 

Das Unternehmen erhält eine Konzession für den Betrieb von 7 Geschäften für 5 Jahre. Der bisherige Betreiber ist The Nuance Group, die diese Verkaufsstellen zur Zufriedenheit des Flughafens bis zum Auslaufen der Konzession betrieben hat. 

Im vierten Quartal des Jahres 2017 wird die Übergabe zwischen den beiden Betreibern stattfinden.

Diese Entscheidung fiel nach einer sehr gründlichen Prüfung der beiden hochwertigen Bewerbungsdossiers, die die Branchenriesen mit internationalem Format vorgelegt hatten.  

Die Analyse der finanziellen, konzeptuellen und betriebswirtschaftlichen Aspekte untermauerte die Professionalität der beiden Bewerber. Gemäss den Kriterien der Ausschreibung konnte sich allerdings Lagardère Travel Retail durchsetzen und diesen rigorosen Auswahlprozess für sich entscheiden. 

Die Leitung des Genève Aéroport freut sich darauf, die Partnerschaft mit dem Unternehmen Lagardère Travel Retail weiterzuentwickeln, das bereits Multi-Marken-Geschäfte betreibt und davor die Relays-Kioske führte.

Sie bedankt sich bei den Verantwortlichen von The Nuance Group für die gute Zusammenarbeit, die sich im Laufe einer langjährigen Geschäftsbeziehung im Duty-free-Bereich entwickelt hat und im Rahmen des Victoria Secret-Geschäfts fortgesetzt wird.