Das Jahr 2016 für easyJet und Anlieferung eines neuen Flugzeugs in Genf


17.01.2017

Im Jahr 2016 konsolidierte easyJet seine Position in der Schweiz und setzte sein Wachstum fort. Seit Beginn des Betriebs von und nach Genf hat die Fluggesellschaft nun mehr als 65 Mio. Passagiere befördert. Mit 7,5 Mio. beförderten Passagieren konnte das Unternehmen im Jahr 2016 die Spitzenposition auf den Strecken von und nach Genf verteidigen. Zudem kündigte easyJet die Anlieferung eines 14. Flugzeugs an, das am Ufer des Sees stationiert sein wird.

easyJet in Genf im Jahr 2016:
•    stabiler Marktanteil von mehr als 40 % in Genf
•    7,5 Millionen von und nach Genf beförderte Passagiere (im Vergleich zu 6,8 Mio. im Jahr 2015)
•    7 neu eingeführte oder angekündigte Flugstrecken

Ankunft eines 14. Flugzeugs in Genf im Jahr 2017 und Start einer neuen Exklusivlinie
Am Genève Aéroport wird in diesem Jahr ein neues A320-Flugzeug angeliefert, das ab dem 5. Mai im Flugverkehr eingesetzt wird. Im Jahr 2017 wird das Unternehmen weiterhin vor Ort investieren, um die Möglichkeiten für ein weiterhin starkes lokales Wachstum zu nutzen (43 % Durchdringungsrate des Billigflieger-Segments in Genf). Durch das neue Flugzeug erhöht sich die Gesamtzahl der Sitze ab Genf auf 230 000, so dass neue Fluglinien unter anderem nach Tivat (Montenegro) eingerichtet und die saisonalen Flugpläne verstärkt werden können.
„Seit Beginn des Betriebes standen die Schweiz und Genf immer im Mittelpunkt der Strategie von easyJet. Wir freuen uns über die Verstärkung unserer Flotte in Genf und über die Investition in der Region. Durch dieses neue Flugzeug können 36 direkte Stellen geschaffen werden, so dass die Belegschaft bei easyJet Switzerland nun fast 900 Personen umfasst und Hunderte von indirekten Stellen entstehen“, erklärt Thomas Haagensen, Vertriebsdirektor von easyJet für Nordeuropa.

Ein einzigartiges Wachstum und ein aussergewöhnliches Angebot, von dem die Schweiz und die Schweizer profitieren
Am Genève Aéroport ist easyJet die führende Fluggesellschaft und beschäftigt direkt mehr als 500 Personen. Es wird geschätzt, dass neben diesem direkten Beitrag durch die Schaffung von neuen Stellen bei 1 Mio. beförderten Passagiere 1000 neue indirekte Stellen entstehen (Quelle ICAO). 

easyJet ist weiterhin ein wichtiger Akteur der lokalen Wirtschaft aufgrund der vielen ankommenden Touristen, die auf manchen Strecken aus europäischen Städten bis zu 50 % und auf den Strecken zu den Skigebieten den Grossteil der Passagiere ausmachen. Auch die Reisenden aus der Schweiz generieren Mehrwert im Bereich Transport und Dienstleistungen.

www.easyjet.com