Täglicher Busverkehr ab Grenoble, Crolles und Chambéry


10.04.2015

Der Busbetreiber AEROCAR verbindet Grenoble, Crolles und Chambéry mit Genève Aéroport, dem beliebten Flughafen der Region Rhône-Alpes.

Die 2007 gegründete Buslinie verzeichnet eine starke Nachfrage (Frequenz 2014 um 25% erhöht). Heute wird das Angebot erneut verbessert:

Erweiterter Fahrplan

Seit der Gründung der Buslinie wird von den Kunden regelmässig ein Wunsch geäussert:

  • Frühere Abfahrt von Grenoble, um von den frühen Flügen ab Genf und den günstigen Tarifen der Low-Cost-Airlines profitieren zu können > Ab 10. April: Erste Abfahrt vom Busbahnhof in Grenoble um 03.00 Uhr.
  • Spätere Abfahrt ab Genf, ohne am Flughafen festzusitzen ohne Verbindung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nach Frankreich > Ab dem 10. April: Letzte Abfahrt der Buslinie um 23.45 Uhr von Genève Aéroport.

Um dieser Nachfrage zu entsprechen, baut Aérocar die Anzahl Fahrten somit von 5 auf 6 aus.

Neue Haltestelle "Presqu'Ile"

Bei einem Grossteil der Passagiere, welche die AEROCAR-Verbindung zum Genève Aéroport nutzen, handelt es sich um Geschäftsreisende. Die «Presqu’île Scientifique», ein Innovations- und Kompetenzzentrum, zählt heute über 15000 Beschäftigte.

Daher drängte sich vor dem Busbahnhof von Grenoble ein Halt an der rue des Martyrs, im Herzen des Wissenschaftszentrums, auf, damit die Geschäftsreisenden bereits dort zusteigen bzw. aussteigen können.
Ab dem 10. April verlässt der letzte Bus Genève Aéroport um 23.45 Uhr.