Vorübergehende Schliessung des französischen Sektors


27.11.2020

Ab dem 1. Dezember 2020 und auf unbestimmte Zeit wird der französische Sektor zur Passagierabfertigung geschlossen. Die Gemischte schweizerisch-französische Kommission* hat diese Massnahme vorübergehend genehmigt, so dass Flüge in eine französische Stadt auf der Schweizer Seite des Flughafens abgefertigt werden können. Die Gepäckaufgabe, die Sicherheitskontrolle und das Boarding des Fluges werden daher im Hauptbereich des Flughafens stattfinden. Zur Begleitung der Passagiere wurde ein Informationssystem mit Bildschirmen und Anzeigen eingerichtet.

Diese Massnahme infolge der Gesundheitskrise wird keine Auswirkungen auf die Autovermietungen auf französischer Seite haben, die ihren Kunden weiterhin zur Verfügung stehen werden, sowie für Passagiere, die ein Ticket für einen anderen Bestimmungsort besitzen und auf der Zollstrasse ankommen. Die Nutzung der Zollstrasse und der Parkplätze auf der französischen Seite bleibt weiterhin möglich. Für Passagiere, die aus Frankreich ankommen, werden keine Änderungen an den üblichen Regelungen vorgenommen. Allerdings wird eine Steuerbefreiung auf französischer Seite des Genfer Flughafens nicht mehr möglich sein.

Konkret werden die neuen Wege für Passagiere wie folgt aussehen:

  • Passagiere, die aus der Schweiz ankommen, um einen Flug nach Frankreich zu nehmen, checken ihr Gepäck an den Check-in-Schaltern in der Schweiz ein, gehen bis zur Ebene 1, um die Sicherheitskontrolle zu durchlaufen, und gehen dann über Flugsteig A oder D an Bord (die Flugsteignummer wird auf den Informationsschirmen angezeigt).
  • Passagiere, die aus Frankreich von der Zollstrasse kommen, passieren die Abfertigungshalle im französischen Sektor und folgen der Beschilderung « Schweiz ». Sie durchqueren die Gepäckhalle « Ankunft » auf der Schweizer Seite, gehen durch die Ausgangstür der Gepäckhalle und begeben sich dann auf die Check-in-Ebene. Nach dem Einchecken betreten sie die Ebene 1, um die Sicherheitskontrolle zu durchlaufen und gehen dann über Flugsteig A oder D an Bord (die Flugsteignummer wird auf den Informationsschirmen angegeben).

Die vorübergehende Schliessung des französischen Sektors ist Teil zusätzlicher betrieblicher Sparmassnahmen. Seit mehreren Monaten sieht sich Genève Aéroport infolge der Gesundheitskrise COVID-19 mit einem erheblichen Verkehrsrückgang konfrontiert, insbesondere im Herbst dieses Jahres.

*Die Gemischte schweizerisch-französische Kommission setzt sich zusammen aus der französischen Zivilluftfahrtbehörde (DGAC), dem schweizerischen Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL), der Präfektur von Ain sowie den schweizerischen und französischen Zollbehörden.
 

Pack VIP

Priority Lane + Zugang zu einer VIP-Lounge

Pack VIP

COVID-19

Informationen zu Coronavirus & Genève Aéroport.

COVID-19

Direktflüge

Das Flugangebot ab Genf für die Winterperiode: Oktober 2021 - März 2022.

Direktflüge

Entdecken Sie

alle Geschäfte und Restaurants in dem Flughafen

Entdecken Sie

COVID-19 Testzentrum

Das Testzentrum 1 km vom Flughafen entfernt, 7/7 geöffnet.

COVID-19 Testzentrum