Rückkehr von Air China in Genf.


10.02.2023

Am Donnerstag, dem 9. Februar, fand der erste Flug von Air China statt, die nach der pandemiebedingten Unterbrechung dieser Linie zum Flughafen Genf zurückkehrte. Der erste Flug startete um 13.25 Uhr Ortszeit in Peking und landete einige Minuten vor der offiziellen Ankunftszeit von 17.45 Uhr in Genf. Der Rückflug nach China erfolgte dann zwei Stunden später auf einer Nachtstrecke.

Um die symbolische Rückkehr dieser Route zu begrüßen, waren ein Dutzend Beamte und Gäste anwesend, die die diplomatischen, wirtschaftlichen und touristischen Kreise der Region repräsentierten. Alle Teilnehmer betonten die Bedeutung dieser wiedergewonnenen Verbindung mit China für den bilateralen Handel und für das internationale Genf. Sie ermöglicht auch eine Wiederaufnahme des Tourismus in beide Richtungen und ein Wiedersehen der Familien, die zum Teil mehrere Jahre voneinander getrennt waren.

Diese Flugverbindung wird in nächster Zeit mit einer Frequenz pro Woche fortgesetzt, um einer allmählichen Erholung der Nachfrage gerecht zu werden. Air China plant dann, ab der Sommersaison 2023 ab Ende März drei wöchentliche Frequenzen anzubieten. Die Flüge werden dann am Vormittag von und nach Genf durchgeführt, um noch bessere Anschlüsse am Flughafen Peking im Inland und in den Rest Asiens zu gewährleisten.

Auch in der Luftfrachtbranche wurde der Flug mit Spannung erwartet, da die Nachfrage nach Gütern von und nach China sehr hoch ist.
 

Photo caption (from left to right):
  • Claude MEMBREZ, General Manager, Palexpo
  • Michael KLEINER, Delegate for Economic Development, Canton of Geneva
  • Jun MAO, Chargé d'affaires, Chinese Embassy in Berne
  • George GE, Director for Switzerland, Air China
  • Jean-Vital DOMEZON, President , Hoteliers de Genève
  • Yves-Daniel VIREDAZ, Head of Marketing & business development, Geneva Airport


Kontakt