Winter 2013-2014: Neue Destinationen und erhöhte Flugfrequenzen


30.10.2013

 

Der Winterflugplan von Genève Aéroport wartet mit verschiedenen erfreulichen Neuheiten für die Passagiere auf. Es werden gut zehn neue Destinationen angeboten, und rund ein Dutzend Ziele werden von neuen Fluggesellschaften bedient. Nicht zuletzt werden die Frequenzen für Flüge nach über 25 europäischen Grossstädten erhöht. Insgesamt werden in diesem Winter somit 109 Destinationen von 52 Airlines bedient.

Mit dem Winterflugplan 2013-2014 wird das Angebot mit gut zehn neuen Destinationen erweitert. Die Fluggesellschaft SWISS bedient Belgrad, Göteborg und St. Petersburg, der Billigflieger easyJet Lille und Belgrad. Darwin Airline, die drittgrösste Fluggesellschaft mit Basis in Genf, nimmt die neuen Destinationen Cambridge und Stuttgart in ihr Programm auf. Und Flybe fliegt nach Inverness, Tarom nach Bukarest und Belvia nach Minsk.

Einige dieser Airlines haben die Flüge bereits im Sommer aufgenommen, beispielsweise Air China, die seit kurzem einen Direktflug nach Peking anbietet.

Die bereits von Genf aus angeflogenen Destinationen Athen, Berlin Tegel, Biarritz, Bukarest, Hamburg, Helsinki, London Gatwick, Malaga, Marrakesch, Oslo, Porto, Pristina und Stockholm werden künftig durch mindestens eine weitere Fluggesellschaft bedient.

Nicht zuletzt wurde die Frequenz von 25 Flügen nach europäischen Grossstädten in Frankreich, Italien, Spanien, Grossbritannien oder in den Niederlanden von einem bis zu 9 wöchentlichen Flügen erhöht.

Die Passagiere von Genève Aéroport verfügen diesen Winter über ein erweitertes Angebot mit einer grösseren Auswahl an Fluggesellschaften.

Die drei Airlines easyJet, SWISS und Darwin bestätigen ihren Willen, für ihre weitere Entwicklung auf die Dynamik der Genferseeregion zu setzen. Dank seiner Attraktivität kann Genève Aéroport neue Fluggesellschaften anziehen. Es besteht ein gezieltes Angebot verschiedener Operateure mit entsprechend angepassten Produkten, um der vermehrten Nachfrage der Passagiere aus dem Einzugsgebiet von Genève Aéroport zu entsprechen.

Prospekt mit Flugnetz herunterladen oder mehr Informationen auf: www.gva.ch/network