Winter 2012-2013: Verlangen Sie das Programm!


23.10.2012

Mit der Umstellung auf die Winterzeit am Sonntag, 28. Oktober 2012, tritt auch der neue Winterflugplan in Kraft. Bei den Direktflügen kommen einige neue Linien und zusätzliche Flüge hinzu. Insgesamt werden 99 Destinationen mit Direktflügen ab Genf bedient, davon 77 in Europa und 22 auf anderen Kontinenten. Rund 48 Linienfluggesellschaften werden im kommenden Halbjahr am Flughafen operieren.

Die Billig-Airline easyJet, die Nummer eins am Genève Aéroport, lanciert diesen Winter zwei neue Europadestinationen.
Die Strecke Genf - London Southend wird am 14. Dezember mit 3 wöchentlichen Flügen aufgenommen. Mit dieser neuen Route werden insgesamt sechs Londoner Flughäfen mit Direktflügen ab Genf bedient.
Die andalusische Hauptstadt Sevilla wird ab dem 21. Februar 2013 mit 3 wöchentlichen Flügen bedient. Die neue Flugverbindung nach Catania in Sizilien (2x pro Woche), die diesen Sommer aufgenommen wurde, wird diesen Winter ebenfalls fortgeführt.

Bereits bestehende Routen werden durch neue Fluggesellschaften ausgebaut. So ist Wizz Air, der bedeutendste Billigflieger Osteuropas, neu am Genfer Flughafen präsent. Die Airline wird 3 wöchentliche Flüge nach Budapest durchführen.

Auch die Verbindungen nach Prag werden dank der Partnerschaft von Czech Airlines und Darwin ausgebaut (insgesamt 9 Flüge pro Woche). Dazu kommen die bereits im Sommer eingeführten Flüge von Lufthansa nach Berlin (1x pro Tag), Air Europa nach Madrid (zweimal täglich) und easyJet nach Venedig (5x pro Woche).

Zudem wurden die Frequenzen für verschiedene europäische Destinationen erhöht. Dazu gehören London Heathrow (British Airways), Oslo (SAS), Istanbul (Turkish Airlines), Nizza, Bordeaux und Budapest (easyJet).

Prospekt mit Flugnetz herunterladen oder mehr Informationen auf: www.gva.ch/network