Sommer 2012: Verlangen Sie das Programm!


28.03.2012

Der am vergangenen 25. März in Kraft getretene Sommerflugplan 2012 von Genève Aéroport wartet mit einigen positiven Überraschungen auf: Neue Routen, Bedienung bestehender Strecken durch neue Airlines, Erhöhung der Flugfrequenzen für rund dreissig Destinationen und umfassendes Angebot an Charterflügen. Siebenundvierzig verschiedene Fluggesellschaften bedienen insgesamt 105 Flugplätze, davon 81 in Europa und 24 auf anderen Kontinenten.

Die Fluggesellschaften easyJet, Tunisair und Darwin bedienen Bilbao (Spanien, 3x/Woche), bzw. Enfidha (Tunesien, 1x/Woche) und Genua (Italien, 11x/Woche). Es handelt sich um neue Destinationen, die bisher nicht von Genf aus angeflogen wurden.

Im Weiteren werden Destinationen, die bereits von Genf aus angeflogen wurden, zusätzlich durch andere Airlines bedient. Dies gilt für Athen (easyJet 3x/Woche, zusätzlich zu SWISS 14x/Woche), Berlin (Lufthansa 12x/Woche, zusätzlich zu easyJet 10x/Woche), Catania (easyJet 2x/Woche, anstelle von Air Malta), Luxemburg (Darwin 11x/Woche, zusätzlich zu Luxair 16x/Woche), Nizza (SWISS 21x/Woche, zusätzlich zu easyJet 30x/Woche), Prag (CSA, neue Fluggesellschaft in Genf, 8x/Woche, zusätzlich zu SWISS 7x/Woche), Santiago De Compostela (Iberia, 1x/Woche, zusätzlich zu easyJet 4x/Woche), Venedig (easyJet 3x/Woche, zusätzlich zu Darwin 7x/Woche).
Madrid wird neu auch von Air Europa bedient. Diese Fluggesellschaft, die neu in Genf ist, wird Madrid 14x die Woche anfliegen, zusätzlich zu den Flügen von easyJet, SWISS und Iberia.

Die Flugfrequenzen werden für folgende Destinationen erhöht: Ajaccio, Amsterdam, Barcelona, Bordeaux, Bristol, Brüssel, Cagliari, Kopenhagen, Jeddah, Dublin, Edinburg, Florenz, Hamburg, Hurghada, Kiew, London Gatwick, Luxemburg, Madrid, Moskau, Nizza, Olbia, Palma de Mallorca, Pristina, Riad, Stockholm, Tel Aviv und Venedig. Die folgenden Städte profitieren besonders stark von der Erhöhung der Flugfrequenzen: Kopenhagen (SAS, von 11 auf 18x/Woche), Florenz (Darwin, von 4 auf 6x/Woche), Madrid (SWISS, von 14 auf 21x/Woche), Stockholm (SAS, von 6 auf 9x/Woche) und Venedig (Darwin, von 4 auf 7x/Woche).

Die von verschiedenen Tour Operators angebotenen Charterflüge für die Sommersaison umfassen Destinationen wie Antalya (Türkei), Cagliari (Sardinien), Calvi und Figari (Korsika), Catania (Sizilien), Kos, Rhodos, Santorin, Volos und Mykonos (Griechenland), Tunis, Djerba, Monastir und Enfidha (Tunesien), Heraklion (Kreta), Hurghada und Scharm El-Scheich (Ägypten), Ibiza und Palma de Mallorca (Balearen), Larnaca (Zypern), Las Palmas (Kanarische Inseln), Marsa Matruh (Ägypten), Olbia (Sardinien), Oujda/Saïdia (Marokko), Pristina (Kosovo), Reykjavik/Keflavik (Island), Teneriffa (Kanarische Inseln) und Tetouan (Marokko).

Die Broschüre «Réseau aérien» von Genève Aéroport ist ab sofort verfügbar unter
www.gva.ch/network