Passagierinformationen für Flüge nach Spanien


05.09.2007

Diese Information betrifft sämtliche Fluggäste, die von der Schweiz nach Spanien fliegen, einschliesslich spanische Staatsangehörige, die in ihr Heimatland zurückreisen.

In Anschluss an die Einführung einer neuen EU-Sicherheitsbestimmung müssen künftig sämtliche Passagiere ihrer Fluggesellschaft vor dem Abflug zusätzliche, auf ihren Reisedokumenten aufgeführte Passagierinformationen (API) mitteilen. Zu diesen zählen insbesondere:

  • das Geburtsdatum,
  • die Passnummer,
  • die Staatsangehörigkeit.

Sind diese Informationen unvollständig, ungenau oder stimmen sie nicht mit den Angaben in dem Reisedokument überein, das vor dem Abflug präsentiert wird, dürfen sie das Flugzeug nicht besteigen.

Passagiere, die ihre Reise nach Spanien bereits gebucht haben, werden gebeten, sich mit der betreffenden Fluggesellschaft in Verbindung zu setzen, um ihr die verlangten zusätzlichen Informationen mitzuteilen.

Passagiere, die eine Reise nach Spanien planen, ihren Flug aber noch nicht gebucht haben, können die API zum Zeitpunkt der Reservation direkt ihrer Fluggesellschaft oder Reiseagentur mitteilen.