Sommerflugplan 2008: Mehr als 100 Destinationen


25.03.2008

Mit dem Inkrafttreten des Sommerflugplans 2008 am kommenden Sonntag, 30. März, werden 104 Destinationen mit Direktflügen ab dem Internationalen Flughafen Genf bedient, 80 davon in Europa und 24 auf anderen Kontinenten. Im Einsatz stehen insgesamt 45 Fluggesellschaften, darunter 28 europäische Airlines.

Zu den wichtigsten Neuheiten im Vergleich zum Sommerflugplan 2007 gehört die verstärkte Öffnung des GVA nach Osten: Die Genfer Fluggesellschaft Flybaboo eröffnet zwei Fluglinien nach Kiew und Sankt Petersburg (vier wöchentliche Flüge), und SWISS nimmt Bukarest neu in ihr Programm auf (dreimal wöchentlich). Zu den weiteren neuen Destinationen zählen die grosse marokkanische Hafenstadt Tanger, die von Flybaboo einmal wöchentlich angeflogen wird, die Tourismusdestination Split (Kroatien), die von easyJet (mit drei wöchentlichen Flügen) bedient wird, sowie Brindisi (zwei Flüge pro Woche); diese Destination wird von MyAir.com angeboten, einem neu von Genf aus operierenden italienischen Billigflieger. Neu im Programm ist ebenfalls der tägliche Flug nach Istanbul, der von SWISS durchgeführt wird, derjenige nach Oviedo (Asturien) mit easyJet (dreimal die Woche) sowie die von Air France wieder aufgenommene tägliche Verbindung nach Nizza. Dazu ist anzufügen, dass einige der von der Chartergesellschaft Edelweiss bedienten Destinationen nun auch per Linienflug erreichbar sind (Antalya, Heraklion, Kos, Larnaca, Las Palmas, Sharm el-Sheikh, Teneriffa).

Bei den Frequenzerhöhungen sind folgende Flugverbindungen besonders erwähnenswert: Qatar Airways erhöht die Frequenz für die Verbindung Doha-Genf-Newark und zurück auf sechsmal die Woche, Etihad Airways erhöht die Anzahl Flüge zwischen Abu Dhabi und Genf auf vier, Turkish Airways fliegt Istanbul künftig neunmal pro Woche an und Lufthansa verdoppelt die Anzahl ihrer täglichen Flugverbindungen nach Hamburg.

London bleibt mit Abstand die am besten erschlossene Stadt ab Genf: Auf die fünf Flughäfen (Heathrow, Gatwick, London City, Luton und Stansted) entfallen jede Woche 203 Flüge von und nach dem GVA; an zweiter Stelle folgen die beiden Pariser Flughäfen mit 112 Flügen, gefolgt von Zürich (63 Flüge), Amsterdam (63), Frankfurt (49), München (42), Barcelona und Madrid (42).