Direktflug Genf-Jersey mit Blue Islands


05.11.2007

Die Fluggesellschaft Blue Islands bedient die Kanalinsel Jersey seit Montag, 5. November 2007 regelmässig mit einem Direktflug und einem Anschlussflug nach Guernsey.

Blue Islands fliegt die Strecke dreimal pro Woche – jeweils montags, mittwochs und freitags – mit einer dreissigplätzigen Dornier 328.

Der heutige Eröffnungsflug brachte eine hochkarätige Vertretung der Kanalinseln nach Genf, angeführt von Alan McLean, Aussenhandelsdelegierter, Derek Coates, Präsident von Blue Islands sowie Max Schnellmann, Berater der Schweizer Botschaft in Grossbritannien. Die Delegation wurde begrüsst von François Longchamp, Staatsrat und VR-Präsident des GVA. François Longchamp betonte, dass sich Genf sehr freut, wieder über eine Flugverbindung nach Jersey und Guernsey zu verfügen, deren grosse Bedeutung im Bankbereich allgemein bekannt ist.

Alan McLean gab seinerseits dem Wunsch Ausdruck, dass die neue Verbindung zu einer Stärkung der Bande zwischen diesen Finanzplätzen beitragen möge, die zu den bedeutendsten Europas zählen.

Blue Islands ist eine regionale Fluggesellschaft, die sich in vollem Aufschwung befindet. Sie hat ihren Sitz auf den Kanalinseln und deckt mit ihrem Flugnetz die Südküste Englands, die Insel Man sowie Frankreich ab. Blue Islands ist auf qualitativ hoch stehende Flugreisen spezialisiert und bietet einen hohen Qualitätsstandard an Bord.