Der Internationale Flughafen Genf erweitert Tor zum Norden


09.09.2009

Norwegian, die grösste Billig-Airline Skandinaviens, hat beschlossen, ihre Flüge nach Genf aus verschiedenen Hauptstädten des Nordens auszubauen. Die ursprünglich in Oslo (Norwegen) beheimatete Fluggesellschaft Norwegian treibt ihre Entwicklung in den Flughäfen von Stockholm (Schweden) und Kopenhagen (Dänemark) weiter voran.

So wird Norwegian ab der Wintersaison 2009-2010 die neue Strecke Genf-Kopenhagen bedienen. Hin- und Rückflug zweimal pro Woche, jeweils am Mittwoch und am Samstag.

Ausserdem erhöht Norwegian die Frequenz der bereits bis anhin angebotenen Flüge. In der nächsten Saison wird sie ihre Flüge zwischen Genf und Oslo auf vier pro Woche erhöhen. Die Strecke Genf-Stockholm wird dreimal pro Woche bedient.

Der Aufschwung von Norwegian begleitet und unterstützt die Entwicklung des Internationalen Flughafens Genf. Die neuen Fluglinien werden dazu beitragen, den Status von Genf als Tor zu den Alpen für die Wintersaison zu untermauern. Die Flüge werden eine neue Kundschaft für die Skistationen in der Schweiz und in Frankreich generieren, und umgekehrt entsteht für Passagiere aus Genf ein einfacherer Zugang zu den märchenhaften Landschaften von Norwegen, Schweden und Dänemark.

Zusätzliche Informationen auf der Website www.norwegian.com