Blitzschlagalarm am GVA


13.08.2009

Am Sonntag, 9. August 2009, löste der Internationale Flughafen Genf (GVA) um 21:30 Uhr einen "Blitzschlagalarm" der Warnstufe 3 aus. Diese Unwetterwarnung höchsten Grades entspricht einem hohen Blitzschlagrisiko. Nach der Auslösung des Alarms wurden in der darauf folgenden Stunde in der unmittelbaren Umgebung des Flughafens rund 8 Einschläge verzeichnet, und in einem Umkreis von mehr als 3 Kilometer Entfernung sogar über 60 Einschläge.

Die Flughafenbehörden haben umgehend die für eine solche Situation reglementarisch vorgesehenen Sicherheitsmassnahmen umgesetzt, um die Sicherheit der Passagiere und Mitarbeiter zu gewährleisten.

Diese Alarmstufe verlangt insbesondere, dass die Passagiere ab sofort nicht mehr an bzw. von Board gehen können und die Betankung der Flugzeuge sowie die Bodenabfertigung umgehend eingestellt werden. Das Flughafenpersonal darf sich zu seiner Sicherheit nicht mehr zu Fuss auf der Piste bewegen, und die Passagiere müssen an Board des Flugzeuges oder in den Bussen bleiben.

Die Passagiere von Flugzeugen, die sich zu diesem Zeitpunkt auf der Piste befanden, mussten das Ende des Alarms abwarten, um das Flugzeug zu verlassen.
Um 22:30 Uhr bestand offiziell keine Gefahr mehr. Die elektrische Aktivität in der näheren Umgebung hielt jedoch bis 23:30 Uhr an.

Zu einem Blitzalarm der Stufe 3 kommt es kaum zehnmal pro Jahr. Ein solcher Alarm verlangt ein rasches Handeln der Flughafenbehörden und des Personals, die strenge Verfahrensregeln einhalten müssen. Die Passagiere haben oft wenig Verständnis für solche Massnahmen, da sie sich über die bestehende Gefahr nicht bewusst sind. Dies ist umso verständlicher, als die Warnstufe 3 manchmal bereits ausgelöst wird, wenn es am Himmel noch nicht besonders bedrohlich aussieht ("das Gewitter ist noch weit entfernt"), und wenn die Warnung aufrecht erhalten bleibt, wenn eine zweite Gewitterzelle mit einem Abstand von weniger als zehn Minuten zur ersten im Anzug ist ("das Gewitter ist vorbei", aber das Risiko bleibt bestehen).

Während dieser meteorologischen Phase kann der Blitz jederzeit in die Piste, die Flugzeuge oder die Einrichtungen einschlagen. Anhand der nachstehenden Archivfotos können Sie sich ein Bild von der Gewalt eines Blitzeinschlages in die Betonpiste machen.

 

Impact foudre sur tarmac, archives

Impact foudre sur tarmac, archives