Genève Aéroport hat erfolgreich eine Anleihe begeben


28.04.2020

Zum dritten Mal seit 2017 hat Genève Aéroport eine Anleiheemission mit einem Volumen von 300 Millionen CHF für einen Coupon von 1,050% über einen Zeitraum von drei Jahren lanciert. Das vorgesehene Fälligkeitsdatum ist der 26. Mai 2023. Damit kann die Wiederaufnahme der Aktivitäten garantiert und die Finanzierung von Genève Aéroport gesichert werden.

Genève Aéroport schloss 2019 mit einem Reingewinn von 84,1 Millionen CHF ab. Seine Investitionen erreichten mit Grossprojekten wie dem Ostflügel, der in erster Linie für den Langstreckenverkehr bestimmt ist, und dem künftigen Gepäcksortierzentrum, das bis 2022 unter Aufrechterhaltung des Betriebs fertiggestellt werden soll, mit 250 Millionen CHF einen neuen historischen Rekord.

Angesichts des Rückgangs des Flugverkehrs und in Erwartung der für das internationale Genf und die Region unverzichtbaren Wiederaufnahme der Flughafenaktivitäten, hat Genève Aéroport zum dritten Mal - nach 2017 und 2019 - eine Anleiheemission mit einem Volumen von 300 Millionen über einen Zeitraum von drei Jahren lanciert.

« Die Investoren, die ihr Vertrauen in unsere Institution bekundet haben, fanden diese Anleiheemission sehr attraktiv. Wir sind sehr zufrieden, dass wir diese Marktchance nutzen konnten »,

so Aline Vaglio, Finanzdirektorin von Genève Aéroport. Diese Kapitalmarktfinanzierung wurde gemeinsam mit der Credit Suisse, der Zürcher Kantonalbank und der Banque Cantonale de Genève durchgeführt. Diese Anleiheemission ermöglicht es dem Flughafen, die Finanzierung von Genève Aéroport zu sichern, um die Wiederaufnahme des Betriebs zu gewährleisten. In der Tat verursacht der starke Rückgang des Luftverkehrs - derzeit nur etwa 20 Flugbewegungen pro Tag und einige hundert Passagiere - einen erheblichen Rückgang der luftverkehrs- und nicht luftverkehrsbezogenen Einnahmen (Geschäfte, Restaurants, Parkplätze).

Der Generaldirektor von Genève Aéroport, André Schneider, zeigt sich erfreut über diese Massnahme.

« Die Ergebnisse von 2019 erbrachten einen Reingewinn von 84,1 Millionen CHF und mehr als 270 Projekte wurden durchgeführt. Mit dieser Finanzierung können wir in erster Linie die Liquidität von Genève Aéroport erhöhen und gleichzeitig die Wiederaufnahme der Aktivitäten und die Fortführung laufender Projekte garantieren, wie das für 2022 geplante künftige Gepäcksortierzentrum und den Ostflügel, der 2021 eingeweiht werden soll und vor allem für Langstreckenflüge bestimmt ist. Ich bin davon überzeugt, dass wir neu durchstarten und diese einzigartige Situation, die den ganzen Planeten betrifft, überwinden werden. Genève Aéroport hat einen starken Eigentümer, den Staat, der uns unterstützt. Dies ist ein entscheidender Vorteil ».



Pressekontakt:

Madeleine von Holzen,Sprecherin,

+41 22 717 70 13

Pack VIP

Priority Lane + Zugang zu einer VIP-Lounge

Pack VIP

COVID-19

Informationen zu Coronavirus & Genève Aéroport.

COVID-19

Direktflüge

Das Flugangebot ab Genf für die Winterperiode: Oktober 2021 - März 2022.

Direktflüge

Priority Lane

Sparen Sie Zeit beim Passieren der Sicherheitskontrolle.

Priority Lane

GVApp

GVApp ist die Gratis-App von Genève Aéroport – ein Must für alle Reisenden, Begleitpersonen oder Besucher des Genfer Flughafens!

GVApp