Genève Aéroport behält seine ACA 3+ Kohlenstoff-Zertifizierung bei


28.11.2019

Genève Aéroport bewahrt seinen Platz im Club der Flughäfen mit vorbildlicher Kohlenstoffkompensierung. Die Airport Carbon Accreditation (ACA) Level 3+ wurde am Donnerstag, den 28. November, erneuert. 

Das Airport Council International hat die ACA 3+ Zertifizierung des Genève Aéroport aufgrund seines vorbildlichen Managements der Treibhausgasemissionen erneuert. Die 8’900 Tonnen CO2-Ausstoss von 2019 sind durch den Kauf von Emissionsgutschriften kompensiert worden. Somit können Programme nach der Gold Standard Methode finanziert und eine positive Auswirkung auf die Bevölkerung und die Umwelt gewährleistet werden. Eines der von der Plattform unterstützten Projekte betrifft die Verteilung von effizienten Kochherden in den ländlichen Gebieten Kenias. Ein weiteres beschäftigt sich mit dem Bau eines geothermischen Kraftwerks im Westen der Türkei. 

Die ACA Zertifizierung ist der weltweite Standard für das Management der Treibhausgasemissionen auf Flughäfen. Sie würdigt und billigt deren Bemühungen in Bezug auf die Verwaltung und Kompensierung ihrer Treibhausgasemissionen. Derzeit sind weltweit mehr als 288 Flughäfen zertifiziert, davon 61 mit dem Level 3+ (« kohlenstoffneutral », höchster Status der Zertifizierung).

Genève Aéroport hat seit 2011 die Level-3-Zertifizierung und seit Januar 2018 die Level 3+. Diese Auszeichnung ist ein weiterer Beweis des Engagements der Plattform für eine nachhaltige Entwicklung.

 Compenser emissions carbone video  ACA Airport Carbon Accredited

ACA