Sanierung des Parkhauses P26: Ein Jahr Bauarbeiten für die Verstärkung der Stahlbetonstruktur


29.03.2019

Das Parkhaus P26 wird von April 2019 bis Juni 2020 verstärkt und saniert. Allerdings bleibt das Parkhaus während der Bauarbeiten geöffnet, verfügt dann jedoch über bis zu 500 Plätze weniger. Dies wird für Passagiere kaum Auswirkungen haben. Die Eröffnung des neuen P26 ist für Juli 2020 geplant.

Diese Sanierungsarbeiten wirken sich vor allem auf die 300 Abonnenten des Genève Aéroport aus, die im Verlauf der Bauarbeiten zu den Parkplätzen P41, P45 und P46 umgeleitet werden, um angesichts des eingeschränkten Betriebs mit geschätzten 500 Parkplätzen weniger, Passagieren bevorzugten Zugang zu gewähren. Es werden weniger Parkplätze im ResaPark zur Verfügung stehen und Umleitungen werden eingerichtet. Der Genève Aéroport empfiehlt seinen Passagieren deshalb Parkplätze bereits im Voraus zu buchen.
 
Die Sanierung erfolgt in drei Schritten. Das erste Untergeschoss des Parkhauses wird von April bis August 2019, das zweite Untergeschoss von August bis Dezember 2019 und das dritte Untergeschoss von Januar bis Mai 2020 saniert.
 
Das P26 in Halle 7 – eine Tiefgarage mit 1030 Parkplätzen – erfreut sich besonderer Beliebtheit, da es sowohl an den Flughafen, die Konzerthalle Arena als auch an die Einkaufspassage des SBB Bahnhofs angeschlossen ist. Zu den Benutzern gehören sowohl Besucher, Passagiere als auch Abonnenten.
 
Das P26 wurde 1992 von der Fondation des Parkings erbaut und 1993 in Betrieb genommen. Eigentümer ist seit 2012 der Aéroport International de Genève. Seit der Inbetriebnahme wurden keine Renovierungsarbeiten an dem Bau vorgenommen. Um dem Phänomen des vorzeitigen Alterns des Stahlbetons Einhalt zu bieten, muss daher zwingend die Struktur verstärkt, der Beton saniert und die Evakuierung der Oberflächengewässer optimiert werden.
 
Gleichzeitig mit der Anpassung an die Vorgaben der Installationen und des Brandschutzes erfolgt auch eine Modifizierung der Elektro- und Lichttechnik, insbesondere im Hinblick auf deutliche Energieeinsparungen. Des Weiteren sind eine allgemeine Auffrischung des Parkhauses sowie eine Fahrbahnmarkierung geplant. Die Einweihung dieses neuen Bauwerks findet im Juli 2020 statt.
 
 

Label «Entreprise formatrice»

Genève Aéroport engagiert sich für die Ausbildung von Lehrlingen.

Label «Entreprise formatrice»

Label «1+ pour tous»

Genève Aéroport fördert die berufliche Integration.

Label «1+ pour tous»

Kompensieren Sie Ihre Flug-Emissionen

In Zusammenarbeit mit myclimate bietet Genève Aéroport Ihnen die Möglichkeit, die durch Ihren Flug verursachten CO2-Emissionen zu kompensieren.

Kompensieren Sie Ihre Flug-Emissionen

Label «Friendly workspace»

Genève Aéroport engagiert sich für ein integriertes Arbeitsschutzmanagement.

Label «Friendly workspace»

GVApp

GVApp ist die Gratis-App von Genève Aéroport – ein Must für alle Reisenden, Begleitpersonen oder Besucher des Genfer Flughafens!

GVApp