Genève Aéroport setzt sich für Mobilität ein


19.09.2019

Genève Aéroport nimmt am Donnerstag, den 19. September, an der Europäischen Mobilitätswoche teil. Infostände und Unterhaltung werden den ganzen Tag über angeboten. Ziel: Förderung der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel und der sanften Mobilität bei der Anfahrt zur Plattform.

Möchten Sie ein E-Bike testen? Genève Aéroport bietet am Donnerstag während der Europäischen Mobilitätswoche kostenlose Unterhaltung an. Ausserdem werden Vertreter der öffentlichen Verkehrsmittel Genf (TPG) und von Léman Express zwischen 8:00 und 17:00 Uhr an Informationsständen auf der Esplanade des Flughafens* zur Verfügung stehen. Sie stellen die neuesten Entwicklungen im öffentlichen Verkehr in der Region vor und beantworten Ihre Fragen zum zukünftigen Netz.

Genève Aéroport arbeitet seit vielen Jahren daran, seine Umweltauswirkungen zu reduzieren und eine nachhaltige Mobilität zu fördern. Im Jahr 2018 nutzten 46% der Passagiere nachhaltige Verkehrsmittel (öffentliche Verkehrsmittel, Busse, Shuttles, Züge), um zum Flughafen zu gelangen, verglichen mit 42% im Jahr 2017. Das Ziel von 45% bis 2020 wurde somit etwas früher erreicht.  

« Die für Dezember geplante Inbetriebnahme des Léman Express wird einen besseren Zugang zur Plattform über den Bahnhof Cornavin ermöglichen. Diese Verbindung wird die Passagiere zusätzlich ermutigen, mit dem Zug zum Flughafen zu fahren », führt Emily Tombet, Environmental Project Manager, aus.


Erfolg des Aérobus


Seit letztem Dezember steht den Fahrgästen ein neuer kostenloser Busbetrieb am frühen Morgen zur Verfügung. Finanziert durch Genève Aéroport und in Zusammenarbeit mit den öffentlichen Verkehrsmitteln Genf (TPG) bedienen sechs Aérobus-Linien den Flughafen ab Genf und dem benachbarten Frankreich von 3 bis 6 Uhr morgens. Im August 2019 nutzten 14’773 Personen diesen Service, im Vergleich zu 11’322 im Januar.



Darüber hinaus bietet Genève Aéroport Tickets für den öffentlichen Nahverkehr für Reisende an, die in Genf landen, und die 80 Minuten gültig sind. Im Jahr 2018 wurden täglich 2’925 kostenlose Tickets ausgegeben.

Ansporn zur Fahrgemeinschaftsbildung

Genève Aéroport hat in den letzten Jahren mehrere Projekte entwickelt, um seine Teams zu ermutigen, sich für eine sanfte Mobilität zu entscheiden. Im Jahr 2005 wurden Mitarbeiter-Shuttles in Betrieb genommen. Sie ergänzen das Angebot des öffentlichen Verkehrs ausserhalb der Betriebszeiten, d.h. morgens und abends. Im Jahr 2018 nutzten 61’690 62’300 Personen dieses System und trugen so zur Einsparung von 26 Tonnen CO2 in einem Jahr bei.

Im September wurde eine neue Mobilitätskampagne für die Mitarbeiter gestartet. Im Jahr 2017 nutzten 38% der Mitarbeiter ein nachhaltiges Verkehrsmittel. Ziel ist es, bis 2020 45% zu erreichen.  

« Mehr als die Hälfte der auf der Plattform arbeitenden Menschen lebt in Gebieten mit schlechter Anbindung an den öffentlichen Verkehr. Wir konzentrieren uns auf diese Kategorie, um geeignete Lösungen vorzuschlagen, wie z.B. Fahrgemeinschaften », erklärt Emily Tombet.

Darüber hinaus werden Subventionen gewährt, um die Mitarbeiter zu ermutigen, verstärkt P+R- oder öffentliche Verkehrsabonnements zu nutzen.

 
*Check-in-Bereich
 

Pack VIP

Kombinieren Sie Priority Lane und Swissport Horizon Lounge.

Pack VIP

Priority Lane

Sparen Sie Zeit beim Passieren der Sicherheitskontrolle.

Priority Lane

Herbstferien

Um absolut entspannt abzufliegen, finden Sie hier einige Tipps, die Sie beachten sollten.

Herbstferien

Reservierter Parkplatz

Reservieren Sie Ihren Parkplatz im Voraus und reisen Sie entspannt.

Reservierter Parkplatz

Label «1+ pour tous»

Genève Aéroport fördert die berufliche Integration.

Label «1+ pour tous»