Karten und Indoor-Geolokalisierung mit der App Karten von Apple


19.12.2017

Seit dem 15. Dezember 2017 haben die Passagiere des Genève Aéroport die Möglichkeit, die verschiedenen Orte am Flughafen ausgehend von ihrem aktuellen Standort mithilfe der nativen App „Karten“ von Apple zu lokalisieren. Der Genève Aéroport ist die erste Örtlichkeit in der Schweiz, die mit dieser Technologie ausgestattet wird, und gehört zu den ersten sechs Flughäfen in Europa. 

Ab sofort können sich Passagiere, die das Update IOS 11 (iPad und iPhone) durchgeführt haben, im Genève Aéroport fortbewegen und gleichzeitig den Indoor-Plan des Flughafens auf ihrem Smartphone konsultieren. Sie finden so ihren Standort, wählen aus, wohin sie sich begeben möchten, und können sich auf diese Art und Weise auf dem Weg vom Start- zum Zielpunkt mit der App „Karten“ (auf Englisch „Maps“) orientieren, die standardmässig auf allen Apple-Geräten installiert ist. 

Eine wertvolle Hilfe, damit die Passagiere sich innerhalb des Flughafens gut zurechtfinden. So finden sie die Check-in-Schalter, die Sicherheitskontrollen, die Gates, die Gepäckausgabe, die Toiletten sowie die Geschäfte und Restaurants, die nach Lage und Angebot sortiert sind. Oder sie können Siri einfach eine Frage stellen. 

Die Anwendung zeigt die Position des Benutzers in Echtzeit und schaltet sofort von einem Stockwerk zum anderen um, je nach Position des Nutzers. 
Diese Funktionalität ist eine echte Innovation, da die Geolokalisierung im Inneren von Gebäuden sehr schwierig ist (kein GPS-Signal). Darüber hinaus erfordert die Geolokalisierung von Apple keine Installation von Spezial-Komponenten wie „Beacons“, um den aktuellen Standort sehr genau zu bestimmen. Sie kann auch in anderen Apps genutzt werden wie zum Beispiel in der iOS-Version der GVApp. Nur sechs Flughäfen in Europa bieten diesen Service direkt in der App „Karten“ von Apple an und der Genève Aéroport ist die erste Örtlichkeit in der Schweiz, deren Besucher diesen Service nutzen können.