Genève Aéroport hat 2011 über dreizehn Millionen Passagiere abgefertigt


04.01.2012

Der Genfer Flughafen hat 2011 mehr als 13 Millionen Passagiere abgefertigt; das sind über 10% mehr als 2010. Die Flugbewegungen (Starts und Landungen) nahmen im selben Zeitraum jedoch um weniger als 7% zu. Das Frachtgeschäft legte um nahezu 8% zu.

Der Genfer Flughafen hat 2011 13'130'222 Passagiere abgefertigt; das sind 10,52% mehr als 2010.
Die gesamten Flugbewegungen nahmen im selben Zeitraum um 6,61% auf 189'121 Bewegungen zu. Diese Zahl belegt den Trend, dass die Anzahl der Starts und Landungen weniger rasch ansteigt als die Anzahl Passagiere. Diese Entwicklung ist darauf zurückzuführen, dass die Fluggesellschaften ihre Kapazitäten besser an die Nachfrage angepasst haben und ihre Flugzeuge besser ausgelastet sind.

Der Frachtverkehr verzeichnete gemäss provisorischen Zahlen ein Wachstum von 7,8%, mit einem Volumen von 46'000 Tonnen Luftfracht und 19'200 Tonnen LKW-Fracht.

Die guten Ergebnisse von Genève Aéroport für 2011 sind einerseits auf die Dynamik im Zusammenhang mit der natürlichen Anziehungskraft der Genferseeregion als Wirtschafts- und Finanzplatz, Industriestandort und Zentrum der Diplomatie, der Politik und des Tourismus zurückzuführen.

Im Weiteren haben die Einführung neuer Routen und die Frequenzerhöhungen auf verschiedenen bestehenden Strecken die Passagierzahlen im Incoming- und Outgoing-Bereich ansteigen lassen.

Diese Zahlen belegen auch die Richtigkeit der von den Flughafenbetreibern verfolgten Strategie: Die umfassenden Investitionen, die in die Renovation, die Vergrösserung und die Modernisierung der Installationen gesteckt wurden, sowie die von den Flughafenbehörden verfolgte Geschäftspolitik machen den Flughafen immer attraktiver.

Gestützt auf seine gute Verfassung per Ende 2011 kann Genève Aéroport das neue Jahr, das sich aufgrund eines deutlich verlangsamten Wachstum für alle Akteure im Fluggeschäft als schwierig erweisen dürfte, zuversichtlich angehen.