Zwei FA/-18 und ein Super Puma in Genf


26.03.2012

Im Rahmen der Trainingsflüge der Schweizer Luftwaffe sind am Montag, 26. März 2012 um 14.20 Uhr zwei FA/-18 in Genf gelandet.
Auf diese beiden Jagdflugzeuge folgte um 15.50 Uhr ein Super Puma, der sofort wieder in Richtung Meiringen startete.

Die beiden FA/-18 werden am Dienstag, 27. März gegen 10.00 Uhr wieder vom Flughafen abheben. Bis zu diesem Zeitpunkt sind sie im Parking P48 stationiert.

Die Flugzeuge haben sich in den regelmässigen Verkehr integriert und den Flugbetrieb nicht gestört.

Solche Übungen dienen der Schweizer Luftwaffe dazu, ihr Personal in Bezug auf die Sicherstellung der Logistik ausserhalb ihrer Basis zu trainieren, in diesem Fall sogar auf einem zivilen Ausweichflughafen mit internationalem Flugverkehr.

GVA sur Facebook Fotoalbum