Genève Aéroport eröffnet die Feierlichkeiten seines hundertjährigen Bestehens


28.02.2020

Genève Aéroport eröffnete seine Hundertjahrfeierlichkeiten offiziell mit einer Zeremonie in seinem alten Terminal in Anwesenheit von Serge Dal Busco, dem für die Infrastruktur zuständigen Staatsrat. Das Terminal ist nun mit einem neuen, festlichen und farbenfrohen visuellen Emblem ausgestattet.

Genève Aéroport ist einhundert Jahre alt ! Seit dem 11. Oktober 1919 und dem Votum des Grossen Rates von Genf für die Einrichtung eines « Flugfeldes » in Meyrin hat sich der kleine Flugplatz in Cointrin stark verändert. Um dieses Abenteuer zu feiern, haben Genève Aéroport, seine Mitarbeiter und Partner ein Jahr mit rund zwanzig Veranstaltungen vorbereitet. Das Motto « Unser Flughafen, meine Geschichte » wird die Feierlichkeiten begleiten und die Verbundenheit der Genfer Bevölkerung mit der Plattform widerspiegeln.

Dank der Archivbilder und historischen Filme konnten die 400 Gäste 100 Jahre Geschichte und Leidenschaft im alten Terminal noch einmal erleben. « Genève Aéroport ist das Zugangstor des internationalen Genf. Ohne seinen Flughafen hätte unsere Stadt nie als zweiter Sitz der Vereinten Nationen weltweit glänzen können », erklärte Serge Dal Busco, der für die Infrastrukturabteilung zuständige Staatsrat. « Die Wege zahlreicher bedeutender Persönlichkeiten haben sich am Genève Aéroport gekreuzt, um internationale Institutionen zu besuchen und sich mit dem Weltgeschehen zu befassen », erinnerte sich bei dieser Gelegenheit auch Corine Moinat, die Präsidentin des Verwaltungsrats.

Ein Highlight der Zeremonie war die musikalische Darbietung des Violisten Fabrizio von Arx. Im vergangenen September war sein improvisiertes Konzert im Flughafen zum viralen Hit geworden. Anlässlich der Hundertjahrfeier erfreute er die Gäste mit seiner Original- Stradivari.

Die Feier fand im Terminal statt, das für diesen Anlass mit dem neuen visuellen Emblem der Hundertjahrfeier dekoriert wurde. Dieses von einem Studenten der Universität für Kunst und Design in Genf (HEAD) entworfene Emblem wurde nach einem Wettbewerb ausgewählt. In dieser festlichen und farbenfrohen Atmosphäre genossen die Passagiere den ganzen Tag über zahlreiche Aktivitäten: Yoga-Sitzungen, Massagen, Zauber- oder Zirkus-Workshops, Konzerte.

Im Pressesaal wurde auch ein fesselnder Dokumentarfilm über das fabelhafte Abenteuer von Genève Aéroport gezeigt. Er wird auch weiterhin das ganze Jahr über gezeigt werden, im Zusammenhang mit Veranstaltungen, Treffen und Begegnungen. « 2020 wird etwas ganz Besonderes sein, nicht nur für den Flughafen, sondern auch für die Bewohner der Region ! In einigen Monaten werden sie eine Terrasse mit einem atemberaubenden Blick auf das Rollfeld entdecken können », schwärmt André Schneider, Geschäftsführer.

PRESSEKONTAKT: 

Genève Aéroport
Madeleine von Holzen, Pressesprecherin
madeleine.vonholzen@gva.ch  T +41 22 717 70 13